SabineUtz_Yogatherapie.JPG

YOGATHERAPIE

Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele

Therapeutisches Yoga geht immer von einer ganzheitlichen Betrachtung des Menschen aus.

 

Yogatherapie verbindet die klassische Yoga Tradition mit den neuesten westlichen Erkenntnissen der funktionellen Anatomie, Muskel-, Faszien- und Gelenkstherapie. Als Grundlage für die Behandlung dient das Zusammenspiel sowie die Wechselwirkung von Körper, Atem, Geist, Emotionen und Ernährungsweise. Mit einbezogen wird auch die Lebensweise und deren Auswirkungen auf den Gesundheitszustand des Patienten. Die Bereitschaft des Übenden eigenständig, eigenverantwortlich und regelmäßig zu praktizieren ist eine wichtig Voraussetzung für den Erfolg.

 

‚Yoga is the natural art of healing‘ - B. C. Ghosh

 

Ich bin diplomierte Ayur-Yogatherapeutin nach Sri T. Krishnamacharya und dessen Schüler A.G. Mohan und habe eine Ausbildung in Ghosh Yoga Therapy nach Bishnu Charan Ghosh. In den von mir entwickelten Ansatz der YOGAPATHY® fließen zudem Aspekte der Lehren von Tantra und Ayurveda mit ein. Besonders effektiv ist die Kombination mit zusätzlich angewandter Nadi-Muskeltherapie (NMT™), durch die tiefe Verspannungen im Bewegungsapparat gelöst werden können, da sie am neuromuskulären System ansetzt. In Einzelsitzungen gehe ich auf deine persönlichen Bedürfnisse ein.

SabineUtz_Yogatherapie.JPG

Welche Effekte werden dadurch erzielt?

Yoga wirkt immer auf den Menschen als Ganzes, und beim Üben stehen die Gesundheit und das Wohlbefinden des Einzelnen, nicht das Symptom oder Krankheitsbild im Vordergrund.

Informationen zum maßgeschneiderten Yogaprogramm

Während der Therapiesitzung wird eine individuelle YOGAPATHY® Sequenz für dich ausgearbeitet, die dein Anliegen wirkungsvoll anspricht. Diese Abfolge kann unterschiedliche Elemente enthalten:

  • statischen oder dynamischen Yogaübungen (Asana)

  • Atemübungen (Pranayama)

  • Meditation (Kriya / Raja)

  • Entspannungstechniken (Yoga Nidra)

  • Selbstbeobachtung (Svadhyaya)
     

Das ausgearbeitete Konzept (Dauer zw. 20-45 Min.), übst du dann selbstständig zu Hause. Du erhältst dein individuelles, massgeschneidertes Programm, durch das sich bereits nach wenigen Tagen eine spürbare Verbesserung des Wohlbefindens einstellen kann.
 

Nach ca. 4 Wochen passen wir in einer Folgesitzung das Yogaprogramm deiner aktuellen gesundheitlichen Situation von Neuem an.

Anwendungsgebiete von Yogapathy®

  • strukturelle Probleme wie Rücken-, Schulter-, Nacken-, Knieschmerzen und Hüftbeschwerden

  • stressassoziierte Symptome wie Unruhe, Schlaflosigkeit, Ängste, depressive Verstimmungen, Erschöpfung, Burn-Out, Übergewicht, Appetitlosigkeit

  • Problemen im Bewegungsapparat wie Verspannungen, Bandscheibenvorfälle, Skoliose etc.

  • Gelenksbeschwerden (z. B. Rheuma, Arthrose)

  • Herzerkrankungen, Bluthochdruck

  • Störungen der Verdauung und Ausscheidung

  • Suchtprobleme

  • psychische Störungen und Krankheiten

  • chronische Erkrankungen wie Asthma, Migräne u.v.m.

  • Schwangerschaftsbegleitung, prä- und postnatal

SabineUtz_Yogatherapie.JPG

Für wen eignet sich Yogapathy®?

Therapeutisches Yoga eignet sich für alle, die bereit sind, durch regelmässiges Yoga Üben den eigenen Beitrag zur gesundheitlichen Verbesserung zu leisten. Ganz egal, welchen Alters.

Therapeutischer Yogaunterricht für Gruppen

Bei YOGAPATHY® handelt es sich um therapeutisches Hatha Yoga nach B.C. Ghosh. Bishnu Charan Ghosh gründete 1923 das Ghosh Yoga College in Kalkutta, in dem seit jeher therapeutisches Yoga unterrichtet wird. Im Herbst 2016 habe ich meine Ausbildung bei Muktamala Mitra (BCGs Enkelin) in Ghosh Yoga Therapy absolviert und habe das Yoga, so wie es heute noch traditionell in Indien unterrichtet wird, mit dieser Sequenz für Gruppenunterricht erstmals nach Europa gebracht.

 

Die YOGAPATHY® Sequenz ist eine einsteigerfreundliche Übungsabfolge, die unabhängig von Alter und Könnerstufe praktiziert werden kann. Sanfte und leicht zugängliche, therapeutische Körper- und Atemübungen werden überwiegend im Sitzen oder Liegen ausgeführt. Es geht um die Mobilisation der Gelenke, die Stimulation des Verdauungssystems und das Lösen von Energieblockaden in Körper und Geist.

Die Abfolge der YOGAPATHY®-Übungen erleichtert den Einstieg in Hatha Yoga und hilft traditionelle Yoga-Asanas besser zu verstehen. Auch wenn die Übungen sehr einfach, langsam oder angenehm auszuführen sind, haben sie eine nicht zu unterschätzende ganzheitliche Wirkung. Durch kontinuierliches Üben schult der Yogaschüler seine Körperwahrnehmung und erlangt Bewusstsein für die feinstoffliche Wirkung der Körperbewegungen, die sich bereits nach kurzer Zeit auf allen Ebenen des Seins bemerkbar macht. Denn auch Pranayama (Atemübungen) und Meditation haben einen großen Anteil an unserem allgemeinen Wohlbefinden, dass sich nach einer YOGAPATHY®-Klasse um so vieles besser anfühlt. Die Klasse eignet sich also auch für ältere Menschen, werdende Mütter und Personen mit hohem Blutdruck oder schlechter körperlicher Verfassung.

Offene YOGAPATHY® - Klassen werden in mehreren europäischen Ländern angeboten. 

Yogapathy® Intensive - eine Fortbildung für Yogalehrende

Du hast bereits eine Yogalehrer-Ausbildung und möchtest dein Wissen vertiefen? Es sind wieder Online- sowie Präsenztermine für meine beliebte Fortbildung in Yogatherapie geplant. Melde dich zu meinem Newsletter an, um als Erste:r zu erfahren, wann es losgeht. Falls du Fragen zur Ausbildung hast, kannst du mir auch gerne eine Nachricht schicken!